Terminology
Solutions & Services

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Konzeption

Wir entwerfen gemeinsam mit Ihnen die Konzeption einer firmenspezifischen Terminologiedatenbank.

Diese umfasst zum Beispiel:

  • Festlegung von Feldern und Attributen
  • Klärung der Zugriffsrechte und Definition des Terminologieworkflows im Unternehmen
  • Festlegung von Wahl- und Pflichtfeldern
  • Bestimmung von Import-/Export-Schnittstellen unter Beachtung gängiger Austauschformate

Besonders durch die Definition von Export- und Importschnittstellen können Sie die Datenbank jederzeit erweitern und neuen Anforderungen anpassen.

Sprechen Sie uns an!

 

<< zurück

 


Projektbeispiel

 

Gemeinsam mit unserem Kunden JURA Elektroapparate AG in der Schweiz haben wir die bestehenden Prozesse im Unternehmen analysiert:
Wo entsteht Terminologie, wer nutzt sie, wie muss sie zur Verfügung gestellt werden, und und und

So entstand ein Entwurf, welche Felder und Zugriffsrechte eine Terminologiedatenbank bei JURA benötigt, welche Aspekte dringlich zu behandeln sind und welche Features später eingeplant werden können.

Anhand dieser Konzeption können kommerzielle Tools auf ihre Eignung für den juraspezifischen Gebrauch getestet werden.